• Language

News
Golfclub Linz St. Florian

Aug 2019 · Doks (1) · Pics (37)
Clubmeisterschaft 2019

  • IMG-0625
  • IMG-0628
  • IMG-0631
  • IMG-0632
  • IMG-0636
  • IMG-0655
  • IMG-0658
  • IMG-6525
  • IMG-6528
  • IMG-6530
  • IMG-6534
  • IMG-6539
  • IMG-6541
  • IMG-6544
  • IMG-6546
  • IMG-6552
  • IMG-6556
  • IMG-6561
  • IMG-6567
  • IMG-6572
  • IMG-6576
  • IMG-6579
  • IMG-6596
  • IMG-6597
  • IMG-6600
  • IMG-6604
  • IMG-6608
  • IMG-6640
  • IMG-6644
  • IMG-6645
  • IMG-6648
  • IMG-6650
  • IMG-6651
  • IMG-6653
  • IMG-6656
  • IMG-6657
  • IMG-6658

In alter Tradition wurde auch heuer wieder die Clubmeisterschaft gemeinsam mit dem Preis des Präsidenten ausgetragen. Es ist den Greenkeepern gelungen, den Platz trotz einiger Hitzeschäden sehr gut für die Meisterschaft vorzubereiten. Die gewohnt schnellen Grüns machten allen sichtlich Spaß. 

Die Stimmung am Abend bei der Siegesfeier war wie immer ausgezeichnet. Markus Kainberger und Gregor Gaugusch verwöhnten mit ihrem Team die Gäste und im Anschluss an die Siegerehrung wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert! 

Erster Clubmeistertitel für Elisabeth Wipplinger

Den Titel bei den Damen gewann Elisabeth Wipplinger. Sie hatte mit einem Score von 79 Schlägen nach der 1. Runde bereits 6 Schläge Vorsprung auf ihre nächste Verfolgerin Martina Schmitzberger (85). In Runde 2 konnte Elisabeth (79/82/161) ihren Vorsprung perfekt verwalten und hat am Ende mit 9 Schlägen Vorsprung auf ihre Schwester Johanna (88/82/170) und Martina Schmitzberger (85/85/170) den Titel gewonnen.

Bei den Herren ist die Entscheidung erst nach drei Runden am letzten Loch gefallen! Nachdem Titelverteidiger Mathias Schmidt in der 2. Runde einige Putts nicht lochen konnte, hatte er vor der dritten Runde bereits 3 Schläge Rückstand, die er am Ende nicht mehr aufholen konnte. Das Duell um den Titel hieß somit: Christoph Bleier gegen Michael Fehringer. Die ersten 9 der letzten Runde spielten beide Kontrahenten 3 unter Par. Die Spannung unter den Zusehern, die wie jedes Jahr die Finalisten mit E-Carts begleiteten war bereits fühlbar. Auf Loch 11 verfehlten beide das Grün.

Chrisoph Bleier gelang ein Traumschlag auf Loch 11

Der Ball von Christoph lag im rechten Grünbunker, von wo aus er einen Traumschlag zum Birdie lochte. Michaels Chip war ebenfalls sehr gut, er spielte allerdings nur Par.

In weiterer Folge wechselte die Führung mehrmals. Michael spielte bis zur 16 alles Par. Christophs Scorekarte war etwas bunter: Nach zwei Birdies, einem Doppelbogey auf Loch 12 und Bogeys auf 14, 15 und 17 ging er 2 Schläge Rückstand auf den 18. Abschlag. Michael Fehringers Ball landete im Bunker knapp an der Kante. Christoph Bleier nahm volles Risiko und schlug seinen Drive bis zur 100er Marke. Sein zweiter Schlag landete knapp über zwei Meter links von der Fahne. Michaels Befreiungsschlag aus dem Bunker war gut, er erreichte allerdings erst mit dem 4. Schlag das Grün. Um ins Stechen zu kommen, musste Christoph zum Birdie lochen. Sein Putt lief jedoch über die Lochkante. Nun hatte es Michael einen Matchball. Mit ruhiger Hand versenkte er seinen 1-Meter-Putt zum Sieg und seinen ersten Clubmeistertitel.

Ähnlich spannend verlief das Match um den Titel bei den Master Seniors Herren. Hans Bremel lag zwar von Runde 1 weg in Führung, Leopold Zittmayr und Franz Heinrich waren aber bis zum Schluss gefährlich nahe. Hans Bremel (86/91/177) machte an beiden Tagen die wenigsten Fehler und gewann schließlich mit 5 Schlägen Vorsprung vor Leo Zittmayr (89/93/182) und Franz Heinrich (87/99/186).

Die Jugendwertung entschied Christoph Bleier (73/68/141) vor Leon Kuchinka (74/77/151) für sich. Bei den Seniorinnen setzte sich Gerti Wipplinger (87/91/178) ungefährdet vor Doris Speigner (91/96/187) und Elisabeth Macher (95/99/194) durch.

Der amtierende OÖ Senioren Landesmeister bestätigte seine derzeitige Hochform

Bei den Senioren gewann Ernest Wipplinger (88/81/169) in einem Herzschlagfinale mit einem Schlag Vorsprung vor Michael Schmidt (86/84/170), der auf der 18 seinen 30cm Putt zum Stechen verschob. Überraschender und nicht weniger selbst überraschter Dritter wurde mit zwei Schlägen Rückstand Konrad Breit (85/86/171).

Die Ergebnisse aller Wertungsklassen und des Preis des Präsidenten finden Sie in der pdf-Datei. Gratulation allen Clubmeistern und Preisträgern, sowie den Siegern des Preis des Präsidenten!

 

 

 

 


« aktuelle Artikel Sitemap »

Golfclub Linz St. Florian
Leading Golf Courses Austria
A-4490 St. Florian · Tillysburg 28 +43 (7223) 82873 E-Mail

Impressum